pro Person und Tag im Doppelzimmer

MonatOhne BehandlungenMit Behandlungen
Januar 130 zł 165 zł
Februar 135 zł 170 zł
März 140 zł 175 zł
April 150 zł 190 zł
Mai 160 zł 210 zł
Juni 170 zł 220 zł
Juli 200 zł 250 zł
August 200 zł 250 zł
September 170 zł 220 zł
Oktober 160 zł 200 zł
November 135 zł 170 zł
Dezember 130 zł 165 zł

man2Diese Therapiemethode erfreut sich wachsender Anerkennung. Der Therapeut untersucht alle Beweglichkeitsumfänge im blockierten Gelenk, sowie die es umgebenden Bereiche. Der Therapeut bestimmt die Methode, die er anwenden will und durch eine entsprechende Lage des Patienten übt er sanfte Schiebbewegungen in Richtung der Liege aus, wodurch die blockierten Gelenkräume entblockt werden. Anwendung: Kopfschmerzen, Innenohrgeräusche, Gelenkdegeneration, Unfalltraumen, Muskelschmerzen, orthopädische Traumen.

Neues Methode!

PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation)

Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (kurz PNF) ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, Welch vor Allem bei neurologischen Indikationen Anwendung findet. Das Spezielle an dieser Behandlungsform ist das Verbessern definierter Bewegungsmuster (Pattern), die sich an Alltagsfunktionen orientieren.

Bei wem wird das PNF-Konzept angewandt?

Eingesetzt wird die PNF-Methode bei Nervenverletzungen in den peripheren Körperregionen oder Erkrankungen des zentralen Nervensystems, wie beispielsweise nach Schlaganfällen, bei multipler Sklerose, Rückenmarkserkrankungen, oder Lähmungserscheinungen aufgrund von Tumoren, Entzündungen oder degenerativen Erkrankungen. In der Unfallchirurgie wird die PNF-Methode unter anderem zur Behandlung von Brüchen, Muskel-, Band- und Sehnenverletzungen ebenso eingesetzt wie nach Amputationen, Muskelschwächen oder Gelenkveränderungen nach einer langen Ruhigstellung. In der Orthopädie kommt PNF unter anderem nach Wirbelsäulenoperationen, Hüft- und Kniegelenkendoprothesen, Morbus Bechterew und degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule oder der Bein- und Armgelenke zum Einsatz.

Preis 50zł

mag1Das ist eine physische Behandlung, die in der Anwendung eines sich langsam wechselnden magnetischen Felds mit der Frequenz von 0-50 oder 60Hz und magnetischen Induktion von 0,5-10mT besteht. Vorteile der Magnetotherapie

  • Eine nichtthermische Methode, sie kann in akuter Krankheitsphase angewandt werden
  • Die Behandlungen werden durch Gips, Bandage, Kleidung und implantierte (nichtelektronische) Metallimplantate durchgeführt.
  • Die Behandlungen können auch an Kindern durchgeführt werden

Anwendung: Gelenk-, Gliedmaßen- und Wirbelsäuledegeneration, Gelenkentzündung und Entzündung periartikulärer Geweben, Frakturen, Verrenkungen, Muskel-, Gelenkkapsel und Bandbeschädigung, Bronchitis, Nebenhöhlenentzündung.

laserLaser

Lichtverstärkung durch gezwungene Strahlungsemission. Eigenschaften: Monochromie, Koherenz, Parallelität, Intensivität. Anwendung: derzeit hat Laser - Biostimulation fast in allen Medizinbereichen Anwendung gefunden.

pilerPilerotherapie

Fotomedizin, die Verwendung von elektromagnetischen Wellen, die vom Interferenzpolarisator des Lichts und des Infrarots SOLARIS. Anwendung: schmerzstillende Wirkung, rheumatoide Arthritis, Beschleunigung der Knochenverwachsung, schnelle Heilung ausgedehnter Verletzungen, Verbrennungen, Erfrierungen.

krio2Wir wenden hier den Kühleffekt des CO2von -60, -70 Grad Celsius an. Die Behandlung ist außergewöhnlich kurz (bis 3 Minuten) wegen niedriger Temperaturen. In dieser Behandlung wichtig ist die extreme Kälte, die den Druck im Lymphkreislauf steigert.

krio1Das führt zur besseren Drainage der interzellularen Räumen in der Nähe eines Ödems.Anwendung: Gelenkentzündungen, Muskeltrauma, Traumen der weichen Geweben, Verrenkungen, Verdrehungen.